Leasing - Alles Miete oder was?

Ein Leasinggeber überlässt seinem Kunden, dem Leasingnehmer, für eine bestimmte Zeit ein von diesem ausgesuchtes Anlagegut (z. B. einen Kaffeevollautomaten) zum freien Gebrauch und erhält dafür vom Kunden in monatlichen Raten ein vorher vereinbartes Entgelt.
Dieses Entgelt (Leasingraten und gegebenenfalls Restwertzahlung) deckt grundsätzlich die Kosten der Anschaffung sowie die weiteren Aufwendungen und Kosten (wie z.B. Refinanzierungszinsen).

Kennzeichnend für das Leasinggeschäft ist, dass der Leasinggeber, der bei Beachtung der steuerrechtlichen Vorgaben Eigentümer der verleasten Sache ist und über die Laufzeit des Leasingvertrags auch bleibt, keine Haftung z. B. für die Instandhaltung, Sachmängel, den Untergang oder die Beschädigung der Sache übernimmt.

 

Sie haben noch Fragen? Ihnen ist etwas unklar?

Unser Leasingpartner kasPart leasing beantwortet Ihnen gerne, schnell und unverbindlich alle Fragen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Service Center Nord